[#girlonthetrain] Leseabschnitt 4: Seite 276 – 365

[#girlonthetrain] Leseabschnitt 4: Seite 276 – 365

14. Juni 2015 (Buch)Vorstellung Beiträge Gemeinsames Lesen 0
 

Und wieder ist ein Abschnitt geschafft. Sie verdichten sich. Die Gedanken werden klarer, die Nacht in der Megan verschwand wird in diesem Leseabschnitt ausführlich beschrieben.

Und wirft Fragen, sowie Antworten auf.
 

Anna

 
Seite 276 bis 280
 
Mittwoch, 07. August 2013 bis Mittwoch, 07. August 2013
Morgen und Abend wechseln sich wie Protokolle ab. Der Zug von außen wie das, was sie versucht darzustellen.
 
Anna wird konfrontiert, hebt sich jedoch mit einer unvorstellbaren Arroganz über sie. Dann gibt es eine Explosion und alles was sie will könnte sie mit ihrer Wut zerstören. Sie ist nicht zufrieden mit ihrem Schein, lässt alles an Dingen aus, die ihr nicht gehören. Macht sie schlecht und versucht sie zu ignorieren, sich all ihre Ansichten schön zu reden. Das es alles an den anderen lag. Nie an ihr selbst.
 
 
 

Rachel

 
Seite 281 bis 294
 
Mittwoch, 07. August 2013 bis Donnerstag, 07. August 2013
Morgen und Abend wechseln sich wie Protokolle ab. Der Zug von innen kehrt auch Paranoia nach außen und lässt Sprachlosigkeit an den Tag treten.
 
Zwiegespalten zwischen einem Mord, der nicht nur einer ist. Wer ist der Vater des Kindes? Wer ist er? Bei wem hat man gedacht, dass Megans Freundin für sie lügt und man dachte sie geht zu ihrem Therapeuten? Welcher Mann würde sein Glück aufs Spiel setzten, um das eigene, die Familie zu retten? Welche Frau würde es machen? Oder war es am Ende die Melancholie, mit der Megan nicht zurechtkam und ihr Leben beendet hat? Und kann man so optimistisch sein, dass Scott der Vater des Kindes in ihr ist? Wäre das eine schöne Wendung? Und wenn ja, wusste Megan, von wem es war? Wenn nicht, wen hat sie alles davon erzählt?
Und zwischen Scott und Rachel liegt die Lüge. Die unausgesprochene Wahrheit.
 
 
 

Megan

 
Seite 295 bis 301
 
Donnerstag, 20. Juni 2013
Bruch im Gefüge: Der Abend wird beschrieben. Der Zug von außen, zieht weitere Enthüllungen mit sich. Station Nummer 2: Die Wahrheit
 
Von der Tragik ein Kind zu verlieren und dennoch der Angst, selbst zurück ins Wasser zu gehen.
Und plötzlich, die Erkenntnis, dass wieder ein Teil der eigenen Weiterführung in die richtige Richtung ging. Bisher werden viele die beiden anfänglichen Sequenzen auf Seite 7 und 9 als zusammenhängend gesehen haben. Mei Gedanke war es, dass diese nicht dem entsprechen. Dass sie nicht umsonst auf zwei unterschiedlichen Seiten stehen. Das Kind unter den Steinen, bei der Silberbirke in der Nähe der alten Gleise.
 
 

Rachel

 
Seite 302 bis 307
 
Samstag, 10. August 2013 bis Samstag, 10. August 2013
Bruch im Gefüge: Der Morgen wird beschrieben. Der Zug von innen lässt alles gleich wirken, lässt Rachel zu Jess und Scott zu Jason werden.
 
Gefühle sind etwas Feines, Filigranes. Sie bauschen sich dann auf, wenn man sich geborgen fühlt. Geborgen wie in einem Traum. Wie das Traumpaar Jess und Jason. Wollte Rachel Jess sein? Wollte sie so sehr ihre Stelle einnehmen, dass sie wirklich nicht vor einem Mord zurückschrecken würde? Oder Scott, der aus dem Leben mit Megan raus wollte? Der Scott, der zu einfach wäre? Oder dass Anna etwas damit zu tun hat?
 
 
 

Anna

 
Seite 308 bis 309
 
Samstag, 10. August 2013 bis Samstag, 10. August 2013
Bruch im Gefüge: Der Morgen wird beschrieben. Der Zug von außen kommt ins Rollen, bringt Frust mit sich und will Veränderungen.
 
Veränderungen. Die will Anna. Sie will Rachel ein für alle Male das Handwerk legen. Die zweite Frau, die Frau die Tom gerettet hat, ist schließlich besser als die erste, von der er sich immer noch nicht ganz lösen kann.
 
 
 

Rachel

 
Seite 310 bis 323
 
Montag, 12. August 2013 bis Dienstag, 13. August 2013
Morgen und Abend wechseln sich wie Protokolle ab, brechen einander auf, als ein Frühmorgens dazu kommt. Der Zug von innen bringt Hochgefühle hervor, die sich in den Gleisen verlaufen.
 
Gespräche finden statt, denen man anmerkt, dass zwischen ihnen noch etwas ist. Etwas, das klein ist, gewiss nicht die ewige Liebe, aber eben etwas, was ihn dazu bringt „Rach“ in Schutz zu nehmen. Weitere Unstimmigkeiten werden ihr offenbart, lassen Scott dennoch schuldig aussehen. Entdeckungen, die den Leser wieder neue Theorien aufwerfen lassen, kommen vor, ohne, dass man ein Gesamtbild erhält, während skurrile Fantasiebereiche das Spektrum erhöhen, um sich eigenartig zu verweben und den Traum zum Teil real erscheinen lassen.
 
 
 

Anna

 
Seite 324 bis 339
 
Dienstag, 13. August 2013 bis Mittwoch, 14. August 2013
Morgen und Abend wechseln sich wie Protokolle ab. Der Zug von außen, lässt alles vorbeiziehen.
 
Wertschätzung, Anerkennung. Das ist ihr Lebensinhalt. Das Baby, welches sie so verteidigt, lässt sich mit der Zeit nicht mehr sinnvoll schätzen, lässt sie frustriert werden. Das zu sein, was man haben kann, dass wird ihr zu langweilig, wird zu eintönig. Dass sie mehr Schein als Sein ist. Und dennoch das Gefühl von Glück, obwohl auch zwischen ihnen die unausgesprochenen Worte, die Lügen liegen.
 
 
 

Rachel

 
Seite 340 bis 365
 

Donnerstag, 15. August bis Sonntag, 18. August 2013

 
Morgen und Abend wechseln sich wie Protokolle ab, brechen einander auf, als ein Frühmorgens dazu kommt. Der Zug von innen lässt neue Wege befahren, die wieder einbrechen und wieder andere Wege finden, um das Licht am Ende des Tunnels zu erkennen.
 
Vorstellungsgespräche geben Rachel neuen Mut Dinge anders zu sehen. Während sich die Vermutung, dass das Kind eindeutig nicht von Scott war durch einen Test ergab. Wer ist also er? Doch Tom? Doch ein vollkommen anderer? Geheimnisse lüften sich, während die Stimmung umschlägt und Erwartungen angepasst werden müssen, die meist unter der Gürtellinie liegen und Aggressionen fördern.

 

Und dann wird aufgelöst. Wird erzählt was zwischen Anna, Tom und Rachel passierte, in der Nach als auch Megan verschwand. Und wo war ihre Tochter noch gleich? Wer war das also neben Tom? Megan? Ich tippe mal auf ein eindeutiges Ja. Denn Tom ist ein guter Lügner, wie er schon selbst sagte. War es nun Tom, der sie umbrachte? Oder doch seine handzahme Frau?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.